Automeile Burgwedel

 

Am Sonntag fand zum vierten Mal die Automeile Burgwedel statt. Zum zweiten Mal war eine größere Gruppe von E-Fahrzeugen dabei. Als besondere Fahrzeuge waren ein Maxus EV80 von Saic dabei. Ein Fahrzeug in der Sprinter Klasse. Auch ein Tesla Roadster war vor Ort.

Als Besonderheit wurde die umgebaute Tanksäule angeschlossen, die neben der vor Ort stehenden Ladesäule der avacon, Strom für die E-Mobilisten angeboten hat.

Selbst lange Anfahrten waren anscheinend kein Problem. So waren neben zwei Tesla Model S und einer Renault Zoe auch noch ein Motorrad (natürlich voll elektrisch) der Marke Zero (SR 12.5) dabei. Und die kamen alle aus Schleswig-Holstein, hatten also alle durchgängig eine Entfernung von mehr als 150 km hinter sich.

Als Eyecatcher haben sich dann auch 4 Renault Twizy erwiesen. Und wer wollte konnte auch eine Runde mitfahren. Im Gegensatz zu den Autohändlern auf der Automeile konnten wir E-Mobilisten aber auch Mitfahrten mit den anderen Fahrzeugen anbieten. Und das wurde reichlich genutzt. Sowohl mit dem e-Golf, dem Hyundai Ioniq, der Zoe aber auch mit dem Tesla wurde gezeigt, was heute schon möglich ist. Selbst eingefleischte Bully-Schrauber waren hin und weggerissen.

Bei sonnigem Wetter war der Zulauf von Besuchern zwar recht überschaubar, aber für die Lage war es schon recht gut.

Auch bei den E-Fahrern gab es ein stetes kommen und gehen. Insgesamt 27 Fahrzeuge waren vor Ort, ständig waren es etwa 20 Fahrzeuge.

Unter den oben schon genannten Fahrzeugen kamen dann noch mehrere Fahrzeuge von Kia (Soul EV), Nissan (eNV200), dann noch BMW (i3), Opel Ampera, Nissan Leaf, Aixam und ein Peugeot Saxo electric dazu.

Abgeschlossen wurde die Veranstaltung für die Vereinsmitglieder mit einem gemütlichen grillen bei Sebastian, der die Organsiation für uns bei der Automeile übernommen hat.

Presseberichte:

Marktspiegel Verlag (Online)

HAZ (online)

360° Aufnahmen (in die Bilder klicken und dann bewegen):

Funktioniert leider nicht mit allen Systemen.

  • Linux mit Firefox (funktioniert)
  • teilweise Opera auf Android
  • Android mit Chrome: unkontrollierbares Wackelbild
  • Linux mit Chromium(nur Standbild)
  • IPhone 6S, Standbilder OK

 

Dann wurde noch versucht, ob es gelingt, einen Twizy in den Maxus zu verladen. Leider waren die Rampen dafür nicht geeignet.

Umzug auf den neuen Server

Bisher hatte Roland bei sich zu Hause auf einem Raspberry Pi den Server für die Website laufen. Da es da beim Aufruf für einige Nutzer aber Probleme gab, haben wir uns dazu entschlossen, dafür einen professionellen Hoster zu nutzen. Marc hat dafür alles eingerichtet und seit dieser Woche ist der Server in Betrieb und hat die entsprechenden Aufgaben übernommen.

Die Infoflyer sind da….

Am Stammtisch in Sehnde wurde der erste Infoflyer des Vereins der Öffentlichkeit bekannt gemacht.

Reinhard hatte sich darum gekümmert, den Text zu entwerfen und Holger hat den Text dann professionell gesetzt. Bei der Gelegenheit wurde dann als Schriftart für Dokumente des Vereins Fira Sans festgelegt (neben Audiowide für das Logo).

Infoflyer als PDF

Im Infoflyer wurde dann (bisher) für die Stammtische in Schleswig-Holstein und Hamburg ein Einleger hinzugefügt. Auf der Vorderseite werden neben dem Veranstaltungsort auch die Terminintervalle und die nächsten festgelegten Termine genannt. Außerdem der Ansprechpartner für den Stammtisch, falls jemand noch einmal Rückfragen hat.

Auf der Rückseite sind die Veranstaltungen aufgelistet, bei denen der Verein als nächstes vor Ort ist.

Einleger Schleswig-Holstein (Stand 10.08.2018)

Einleger Hamburg (Stand 26.07.2018)

Einleger Niedersachsen (Stand 10.08.2018)